Einsatz 'Mehrfamilienhausbrand' - 23.09.2005

Wenn Sie sich andere Einsatzberichte ansehen möchten, verwenden Sie bitte den "Zurück"-Link am Ende der Seite.
Alarmierung: 23.09.2005 - 21:19
Kategorie: B2
Stichwort: Mehrfamilienhausbrand
Fahrzeuge: LF8/12, TLF16/18, TSF
Beschreibung: Am 23.09.2005 kam es um 21:19 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Straße "Hinter der Kapelle" in Mainz-Bretzenheim. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus der Mansardenwohnung im 2. Obergeschoss. Eine verletzte Person war schon von anderen Hausbewohnern auf die Straße gebracht worden und es hieß sofort, es seien weitere Personen im Haus und auch in der Brandwohnung.
Von der Feuerwehr wurde ein Innenangriff mit einem C-Rohr durchgeführt und gleichzeitig nach Personen gesucht. Zwei Frauen hatten sich in einer anderen Mansardenwohnung zum offenen Fenster und auf das Dach gerettet. Von dort wurden sie mit Fluchthauben über das Treppenhaus ins Freie gebracht. Ein Trupp mit Atemschutzgerät durchsuchte übrige Wohnungen nach Personen. Hierbei wurden 4 Wohnungen gewaltsam geöffnet. Parallel hierzu wurde über die Drehleiter ein weiteres Rohr zur Brandbekämpfung im Bereich des Dachs vorgenommen. Zur Belüftung und Rauchabführung war ein Hochdrucklüfter eingesetzt.
Während der Brandbekämpfung wurde in der Brandwohnung eine leblose Person gefunden und ins Freie gebracht. Die Frau verstarb trotz sofortiger lebensrettender Maßnahmen durch den anwesenden Notarzt noch an der Einsatzstelle. Drei Personen wurden mit zum Teil leichten Brandverletzungen und Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
Um 21:40 Uhr war der Brand weitgehend gelöscht. Die aufwändigen Nachlöscharbeiten und das Herstellen von Kontrollöffnungen im Dachbereich dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr mit bis zu 24 Mann, die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Bretzenheim mit 16 Mann und während des Einsatzes war die Feuerwache 1 mit 20 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Drais besetzt.
Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Die Mansardenwohnung brannte völlig aus, das Dach wurde beschädigt und die übrigen Wohnungen im Dachgeschoss wurden durch den Brandrauch stark in Mitleidenschaft gezogen und waren unbewohnbar. Die Bewohner kamen bei Freunden oder Verwandten unter. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000€ geschätzt.

>> Bilder

<< Zurück zur Übersicht

 

© Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Mainz - Bretzenheim 1869 e.V., 2004 - 2019; Impressum | Datenschutzerklärung